You are here

IPv6 first steps

IPv6 ist zumindest in Techniker Kreisen in aller Munde, ... nur sehen tut man nicht viel. Deswegen habe ich beschlossen, meinen Weg dahin aufzuzeigen, um mehr Nachahmer zu finden.

Mein Strato Account ist ein virtueller, so dass ich kein natives IPv6 bekommen kann. Was bleibt ist ein Tunnel.

Über einen 6to4 Tunnel gelangen die IP-Pakete von meinem lokalen Server (der IPv6 kann) über den (hoffentlich) kurzen Umweg IPv4-Adresse zu 4to6 Gateway mit IPv4 Adresse. Das dortige IPv6-Gateway stellt somit den IPv6 Endpunkt für meine Website zur Verfügung.

Privat zu Hause habe ich per aiccu einen dynamischen Tunnel von http://www.sixxs.net/ laufen. Tunnel-Protokoll ist AYIYA (Anything in Anything), da ich erstens keine ständige Erreichbarkeit habe und zweitens häufig wechselnde IP-Adressen.

Da mein virtuelle Server eine feste IP-Adresse hat, probiere ich es mit einem statischen Tunnel.

Erster Versuch mit SSC dot net

sixxs kannte ich nun schon, deshalb probiere ich es hier mit SSC (Sound Internet, weil es in der Tunnel Broker Liste von www.ipv6day.org für Deutschland eingetragen ist. Startpunkt Probe-Networks - IPv6.

Dort bekommt man nicht einfach eine Segment, sondern die abrufende IPv4-Adresse bekommt eine (errechnete) IPv6-Adresse von SCC. Die Zuordnung ist deshalb einfach und man spart sich das Verifizieren des Gegenüber (ich musste weder eine E-Mail, noch eine Adresse hinterlegen).

  # Meine IPv4-Adresse: 85.214.131.160
  MYIPV4 = "85.214.131.160"
  # Your IPv6 address is: 2001:1bc0:00ac:0000:0000:0005:5d68:3a02 prefix /124
  MYIPV6 = "2001:1bc0:00ac:0000:0000:0005:5d68:3a02"
  # Your IPv6 gateway is: 2001:1bc0:00ac:0000:0000:0005:5d68:3a01
  GWIPV6 = "2001:1bc0:00ac:0000:0000:0005:5d68:3a01"
  # Your IPv4 endpoint is: 82.96.66.222 (Tunnel IPv4 Address)
  GWIPV4 = "82.96.66.222"
  # Your IPv6 SMTP server is: smtp.ssc.no
  # Your IPv6 nameserver is: 2001:1bc0::fff:aaaa:2

Mit diesen Einstellungen kann man nun mittels Skript den Tunnel aufbauen und wieder abbauen.

  case "$1" in
    start)
      # ip tunnel add SSC mode sit remote 
      # ip link set SSC up
      # ifconfig SSC add 
      # route -Ainet6 add 2000::/3 gw 
      ip tunnel add "$DEVNAME" mode sit ttl 64 remote "$GWIPV4" local "$MYIPV4"
      ip link set dev "$DEVNAME" up
      if -6 addr add "$MYIPV6" dev "$DEVNAME"
      ip -6 route add 2000::/3 via "$GWIPV6" dev "$DEVNAME" metric 1
      ;;
    stop)
      ip tunnel del "$DEVNAME"
      ;;
    *)
      echo ">>> 6to4 Tunnel to ssc.net 

ARRGHH. die vserver von Strato haben zwar ipv6 und ipv6 lokale Adressen, aber das Modul "sit" fehlt ihnen (lsmod zeigt sowieso keine Module an...)

?? Erstaunlich mit den SixXS aiccu Infos von zu Hause, schafft es aiccu ein Tunnel-Device aufzusetzen (zumindest für die dynamischste Variante ayiya).

Habe jetzt bei sixxs eine statische Adresse angefordert, mal schauen ob es mit der auch klappt.

SCHADE die statische Adresse schaffts nicht wegen dem fehlenden "sit"-Modul.

Ergebnis wir sind LIVE mit IPv6

Letzten Endes läuft die Webseite jetzt mit der dynamischen (Protokoll ayiya) Variante von SixXS.

www.neffets.de

www.neffets.de. IN AAAA 2001:6f8:900:ca9::2

Bereich: